Kürbis-Tortelli

Vorbereitungszeit: 1 Stunde
Schwierigkeit: leicht
Tortelli di zucca

Den Backofen auf 180 C vorheizen. Den Kürbis mit Öl beträufeln, mit Alufolie abdecken und etwa 1 Stunde backen. Durch ein Passiersieb streichen und in eine Schüssel geben. Parmesan und Eier zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Semmelbrösel unterrühren, um eine feste Masse zu erhalten. Den Nudelteig ausrollen und mit einer Ausstechform Scheiben von 7,5 cm Durchmesser ausstechen. Auf jede Hälfte einer Scheibe etwas Kürbisfüllung setzen, dann die andere Hälfte darüber klappen und die Ränder fest zusammendrücken. Die Tortelli in Salzwasser 10 Minuten kochen. Inzwischen die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Salbeiblätter darin einige Minuten wenden. Die Tortelli abgiessen, in eine vorgewärmte Schüssel geben, mit der Salbeibutter übergiessen und mit Parmesan bestreuen.

 

Frischer Nudelteig (Grundrezept):

Mehl mit 1 Prise Salz auf eine Arbeitsfläche sieben. In die Mitte eine Vertiefung drücken und die Eier hineingeben. Die Zutaten mit den Händen vermengen und etwa 10 Minuten durchkneten. Ist der Teig zu weich, etwas Mehl zugeben. Ist er zu fest, etwas Wasser zufügen. Den Teig zur Kugel formen und 15 Minuten ruhen lassen. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und zu Lasagne-Blättern, Bandnudeln oder anderen Formen schneiden. Alternativ eine Nudelmaschine verwenden.

 

Koll. (2011), "Der Silber Löffel", Phaidon, 283, 268

Empfohlener Wein
Image
Spumante TICINO DOC “Blanc de Noir” Extra Brut – Methode classique
2013
Fr. 29.00
Zutaten

Für 4 Personen:

  • 500 g Kürbis, geschält, entkernt und gewürfelt
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 g frisch geriebener Parmesan und etwas Parmesan zum Servieren
  • 2 Eier, leicht verquirlt
  • 80-120 g Semmelbrösel
  • 200 g frischer Nudelteig
  • 50 g Butter
  • 8 frische Salbeiblätter
  • Salz und Pfeffer

 

Für Frischer Nudelteig:

  • 200 g Mehl und etwas Mehl zum Bestäuben
  • 2 Eier, leicht verquirlt
  • Salz